italian way of life

21
Jun
2009

11
Jun
2009

italien und männer X

greifen wir aus aktuellem anlass doch noch mal dieses thema auf.

das handhaben der männer in italien. mal ehrlich, wozu sich aufregen? wird doch nicht nur hier in italien so sein...

wir gehen also fort; EXTRA noch vorher ausgemacht: REINER 2-mädels-abend, KEINE männer.
alles klar, ich geh auf die toilette, 2 mintuen später komm ich zurück, sitzen schon zwei männer am tisch. seufz. typisch.
ja wurscht, ich unterhalt mich ja gern, mittlerweile gehen gespräche schon sowas von flüssig, dass ich mich richtig freue. natürlich ist es nicht perfekt, aber who cares? den quantensprung der sprachkenntnisse, den ich in den letzten monaten hingelegt hab, aber hallo!!

jedenfalls, gut, plaudern wir halt. allerdings war von vornherein bei mir klar: plaudern ja, aber wir wissen ja, worauf sowas hier rausläuft und darauf hab ich keinen bock. das sagt mir meine freundin auch - also neee, mit den typen, da läuft bestiiiiiimmt nichts, niiiee!

dass sie dann 1h und 2 shots später an der bar mit einem der beiden männer herumknutscht, erwähn ich jetzt einfach mal so am rand.
ich hingegen dachte mir, ich machs mir leicht:
und erfinde einen freund in der heimat.
ich denk mir, ok, da kommen dann vielleicht, ein - zwei blöde sprüche, aber dann hat sichs.

WEIT. GEFEHLT.

- bis zum ersten "auf die hände grapschen" war ich relativ unbeeindruckt und ziehe meine hand weg.
- beim zweiten mal denk ich mir, was will der.
- beim hinweis, dass mein "freund" mich sicher schon längst betrogen hat, fängts mir an, die sprache zu verschlagen.
- bei der frage, ob ich denn verliebt wäre (worauf ich antworte, ja, sonst hätt ich wohl keinen freund), kommt wieder der hinweis, dass er sicher eine andre hat, weil ich zu sehr abhängig wäre. es ist immer schlecht, wenn die frau verliebt ist.
- beim nächsten mal wird aus der hand mein gesicht - er will mir auf die wange kneifen. ich habe mich noch beherrscht, die hand nicht wegzu"schlagen", sondern höflich zur seite zu schieben.
- dann hat er sich halt wieder meinen händen gewidmet.
- und was für eine schöne frau ich doch wäre und wenn er mein freund wäre, würde er mich nie alleine wohin lassen.
- und ob wir nicht zusammen nach venedig fahren würden. mein freund braucht das ja nicht zu wissen.

gähn

als er sich dann kurz mit einer runde an einem anderen tisch unterhielt und zurück kam, legte er seine hände auf meine schultern und fragt, ob ich massiert werden wollte - ich sagte nein, er fing trotzdem an.

ab diesen zeitpunkt wurde es einfach nur noch mühsam und ich wollte nach hause;

läuft das so eigentlich in anderen ländern auch ab?
wenn ein mann jemand kennenlernt, der nur für kurze zeit im land ist, sind solche gespräche denn normal??????
aus österreich kenn ich sowas mal nicht... gott sei dank, denn sowas kann einem fast den abend vermiesen.

14
Mai
2009

sommer_update

sommer


_update:

sommer_update


.........
........
......
....
..
.
-.- *schnauf*

7
Mai
2009

italienische lebensweisheiten III

italiener mögen musik, am liebsten klassische italienische schlager.

ich liege im tiefschlaf, sonntag, gegen 12 uhr mittags. ja, ich schlafe so lange. aber nur, weil ich täglich bis gegen 4 uhr munter bin; nein, nicht weil ich ständig unterwegs bin, 9 von 10 mal bin ich zu hause und lese, zeichne, lerne, was auch immer.

jedenfalls, ich träume so vor mich hin. ich glaube, ich war in einer stadt unterwegs, aber keine menschen warn zu sehen, außer mir und ein paar freunde. und plötzlich steht da ein mann an der straßenecke und spielt mit einer trompete "marina".
und in diesem traum denk ich mir, wtf, WIESO?? warum steht da wer, vorallem mit ner TROMPETE?? ewigkeiten vergehen, und ich höre dieses lied...
und höre das lied...
und höre das lied...

die musik wird immer lauter, obwohl weder der spieler noch ich mich zueinander bewegen.

schließlich ist die musik so laut, dass ich davon aufwache.
welch seltsamer traum. ich hab noch immer das lied im ohr.

moment.

ich glaub ich spinne.

das lied hab ich deswegen im ohr, weil auf der straße ein mann mit einer lauten musikbox GANZ LANGSAM entlang geht, und dieses lied in vollster lautstärke durch die straßen schmettert. er erhofft sich dadurch etwas geld zu verdienen.
gute 10min war sein getröte in der wohnung zu hören, als es noch nit so laut war, hab ichs einfach in meinen traum mit eingebaut.

guter mann, seins mal froh, dass es schon mittag war, somit hab ich mich halt aus dem bett bewegt. und - danke, das lied hab ich den ganzen tag nicht aus dem kopf bekommen....

27
Apr
2009

italien und männer IX

das sollte mal für längere zeit der letzte beitrag über männer hier sein.

es geht noch immer um den selben. jetzt isses nimmer lustig.

weil er mich telefonisch nicht erreichen konnte (weil noch in österreich gewesen), ist er bei uns ZU HAUSE aufgetaucht und hat mich gesucht.

auf die ZWEITE mail, dass wir uns nicht mehr sehen sollten, kam er mir wieder mit "red ma dann in ruhe darüber" entgegen. schickte mir sms, dass er mich gerne vom zug abholen würde, wenn ich denn ankomme.

heute hatte ich zwei anrufe in abwesenheit - ohne nummernmitsendung - am display.

auf die DRITTE mail, in der ganz klipp und klar einfach stand: "ICH MÖCHTE DICH NICHT WIEDER SEHEN." kam eine lange antwort, dass ich mir doch keine sorgen machen soll, auch auf distanz wird das klappen und so weiter und so fort... egal, österreich, japan, das wird schon, und ich soll sowas schönes doch nicht einfach so wegwerfen (zur erinnerung: wir warn zwei mal aus.)

ich bin am ende. verzweifelt. ICH HAB DOCH NICHTS GETAN!!!!!!!


letzte mail. allerletzte. wenn das jetzt nicht fruchtet bin ich mit meinem latein (und italienisch) wirklich am ende...

21
Apr
2009

italien und männer VIII

guter mann, auch wenn du sehr nett und sehr sympathisch bist, für mich war's das.
beim zweiten date von beziehung zu sprechen ist hart....
das trifft mich als ewig-single mitten in die magengrube. urlaub in die toscana? äh. hallo????? wir kennen uns zwei tage?!?!?!?!?

süß, ja, irgendwie, du möchtest mich verabschieden, wenn ich mit dem zug losfahre. aber das wäre nicht notwendig gewesen. nein. WIRKLICH. also, jetzt OHNE scheiß. das wäre WIRKLICH NICHT NOTWENDIG gewesen.

mich dann im zug anrufen zu wollen, weil du mich ja jetzt fast ne woche nicht hören wirst, also komm, echt. HANDBREMSE. DEFINITIV!!!
abgesehen von dem allen genannten und noch viel mehr ungenannten, passt das einfach nicht in mein leben, und von daher, vielen dank. aber ich geh dann doch lieber auf parties und knutsch mit wildfremden männern rum...

für mich hat sich trotz zwei netter dates alles einfach falsch angefühlt.

aber erklär das mal einer in ner sprache, die er nicht kann... es ging mit worten einfach nicht. dazu hätte ich wahrscheinlich 5h gebraucht.
also schriftlich. via email. feige? vielleicht, damit kann ich leben.
aber SO ausführlich, wie ich das geschrieben hab, KANN das ja nur selbsterklärend sein. also von wegen, "es ist besser, wenn wir uns nicht mehr sehen", "für mich passt das einfach nicht", "fühlt sich nicht richtig an" - ist alles nicht gelogen, sondern genau so isses.

das die erste antwort dann richtung "wir reden dann, wennst wieder da bist" ausfällt, versteh ich nicht.
auf die zweite mail, in der ich bestätige, dass ich da nichts mehr drüber reden will, sondern wirklich kein treffen mehr will, kommt eine antwort, dass ich doch im msn online kommen soll, damit wir in ruhe drüber reden können, reagiere ich jetzt grad mal nicht.

wo hab ich mich jetzt schon wieder reingeritten??? ich will doch gar nix. ich will doch nur spieln... :)

19
Apr
2009

italien und männer VII

grande confusione....

ich hatte hier gestern mein erstes richites date, so richtig mit ausmachen, mit auto abgeholt werden und spazieren gehen.... lalalalala. und er ist _wirklich_ seeeeeeehr nett ;). und: römer! lalalalalaaaa....

18
Apr
2009

italien und männer VI

wo sind die zeiten, wo ich in einer bar war, tanzen konnte, trinken, mich unterhalten, ohne von männern angebaggert zu werden???

overdose...

30
Jan
2009

italien und männer V

50 meter vor der eingangstüre.
viertel 3 uhr morgens.
ich geh von der nachtbushaltestelle zur haustüre, will die straße überqueren, bleibt ein auto stehen, mit heruntergelassener autoscheibe.
nachdem ich annehme, er will nach dem weg fragen, nehm ich die kopfhörer aus den ohren und schau ihn fragend an.

"kann ich dich nach hause bringen?"
"nett, danke, aber ich wohn gleich hier!"
"hast lust auf ne spazierfahrt?"
"ääähhh.. nein, danke, hab ich nicht!"
"sicher??"
"ja. ganz. sicher."

italiener sind schon ein komisches volk...

25
Jan
2009

italien und männer IV

"i know you."
das war der falsche satz.


fortgehn. das tu ich eh viel zu selten. also gut, dann gehn wir los. man trifft sich, geht in ein absolut alternatives gebäude. gute funk-musik. mal was anderes für die sonst eher indie-rock angehauchte seele.
man trinkt ein bier.
zwei.
drei.
man lässt ein kommentar über den nicht anwesenden mitbewohner der studienkollegin fallen ("ein bier noch, gib mir seine nummer, und ich ruf ihn an. will knutschen.");
die daraufhin sagt "ahaaaa. ja ich sag dir, der steht auf dich!"
"ich glaube du irrst dich da..." antworte ich.
"nein, ich kenn ihn doch mittlerweile..." kommt zurück. naaaja.

laute musik. zwei nette italiener, die mit uns zu reden anfangen.
noch ein getränk.
ich bin nicht betrunken, aber es lässt sich sein desinteresse gut auf angebliche betrunkenheit ausreden. aber. es kommt wie es kommen muss, geknutscht wird trotzdem.

komisch. so toll wars nicht. weil ich an jemand anderen denken musste? aber nicht an die person "m", sondern... jaaa, genau, den mitbewohner. wtf!?!?!?!
und dann kommt der fatale satz im schwalle einer "wolln wir nicht zusammen zu dir gehen" - ansprache vom italiener (der nebenbei gesagt kleiner war als ich, aber man will ja nicht nach dem äußerlichen gehen...... ..... ..... hm.): "i know you."

nein bürschchen. you don't know me. und mit einem schlag ist alles weg.
was tu ich hier eigentlich? will ich mir was beweisen? sollte man nicht einfach sein leben genießen und mal sehen, was da kommen mag? geht nicht. kann ich nicht.
es in-ter-es-siert mich nicht.
one-night-stands können einfach nichts. einmal erlebt, muss nicht mehr sein. ich will jemanden "kennenlernen". nicht einfach nur 5 worte wechseln und gut ists.
bin ich schon zu alt für den ganzen "aufriss-scheiß"?
ich flüchte. von der location, vor dem jungen mann (der verdammt wie der bruder einer guten freundin aussah, und der ist schwul, vielleicht war das auch ein ausschlag gebender grund für meine zurückhaltende begeistertheit...). vor mir selbst?

grad jetzt. genau JETZT. in DIESEM augenblick. will ich nach hause. zu meinen freunden. mit ihnen reden. über gott und die welt. soziale kontakte. hat man sie, weiß man sie nicht zu schätzen (ich zumindest). hat man sie nicht....... fühlt man (=ich) sich so wie jetzt gerade. einfach nur einsam.
logo

fino alla bara sempre s'impara...

... ich hab ja noch zeit

Aktuelle Beiträge

von Blogger zu Blogger
Würdest Du mir ein Interview geben? Ich schreibe...
ChristopherAG - 5. Mai, 01:45
Herzlichen Glückwunsch...
Herzlichen Glückwunsch zur Kostenübernahme...
flyhigher - 16. Mrz, 12:00
life happens
seit fünf monaten bin ich wieder in österreich....
aya - 10. Mrz, 14:31
ii yo! :)
ii yo! :)
aya - 10. Mrz, 14:23
どのようにあるか...
どのようにあるか...
herold - 31. Jan, 22:29

music


stan getz
getz for lovers

books


iris hanika
treffen sich zwei

movies

Status

Online seit 3413 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 5. Mai, 01:45

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


drawings
existence
gallery
italian way of life
languages
nonsense
others
university
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren